Kulinarisches Vietnam – die goldene Mitte

Unsere Restauranttipps für Da Nang, Hue und Hoi An

In Zentralvietnam liegt die alte Kaiserstadt Hue, Da Nang, die drittgrößte Stadt Vietnams und die Mittelstadt Hoi An. Hier sind zum einen die thailändischen Einflüsse zu spüren, wie die Verwendung von Kokosmilch. Zum anderen spielen traditionelle buddhistische Gerichte eine Rolle.


Da Nang

Mi Quàng ist ein Nudelgericht, das ursprünglich aus der Quàng Nam Provinz in Zentral-Vietnam stammt. Die Basis besteht aus einer reichhaltigen Brühe und wird kombiniert mit breiten, gelben in Kurkuma gekochten Nudeln, Sesam Reiscrackern, gerösteten Erdnüssen und frischen Kräutern. Diese komplexe Mischung aus verschiedensten Geschmacksrichtungen und Konsistenzen ist es, was diese Nudelsuppe so einzigartig macht.

Löffeln Sie ihre Suppe im My Quang in der 1A Hai Phong St.

Google-Map My Quang

 

Banh Tráng sind die vietnamesiche Frühlingsrollen aus Reispapier - man füllt die dünnen runden Reisblätter meist selbst mit Zutaten wie Schweinefleisch, frischen Kräutern, Gemüse und feinen Nudeln und dippt die Rollen dann in spezielle Fischsauce gewürzt mit Chili, Knoblauch und Zitrone.

Zu bekommen ist das Gericht bei Tran Local Foods, 04 Le Duan St., Hai Chau Dist oder im gleichnamigen Restaurant in der 300 Hai Phong St., Hai Chau Dist.

Google-Map Tran Local Foods


Hue

Bún Bò Hué, die gehaltvolle Suppe, bekommt ihren besonderen Touch durch Zitronengras, Annatto und Garnelenpaste. Enthalten sind eine Vielzahl an Kräutern und einige köstliche Einlagen wie Rindfleischscheiben oder Krabbenbällchen. Bún Bò Hué ist pikant, sauer, salzig und süß gleichzeitig und bekommt einen frischen Kick durch die Garnitur.

Chè báp ist die lokale Maissuppe mit Zucker, die es das ganze Jahr über gibt und den Ruf genießt, überaus wohltuend für die Älteren zu sein.

Die Suppen probieren Sie am besten bei den Ständen auf dem Dong Ba Markt bei der Tran Hung Dao Straße entlang des nördlichen Ufers des Houng Flusses (Perfume River).

Google-Map Dong Ba Markt

 

Baánh khoái ist ein der Pfanne frittierter Pfannkuchen aus Reismehl, Wasser und Gelbwurzpulver, hinzu kommen Schweinefleisch, Shrimps und Bohnensprossen. Gehüllt in Senfblätter, Salat oder Reispapier und gefüllt mit Kräutern wie Minze und Basilikum, werden die Crepes in eine süß saure Sauce getunkt.

Bánh bèo, das sind weiße, fast durchsichtige kleine gedämpfte Reiskuchen. Meist mit einer Vertiefung oder Füllung in der Mitte mit herzhaften Zutaten wie Shrimps, Frühlingszwiebeln, Mungobohnenpaste oder knusprig gebratenen Zwiebeln.

Beides probieren Sie am besten im Restaurant Hàng Me Me, 45 Vo Thi Sau St.

Google-Map Hàng Me Me


Hoi An

Cao Lau sind dicke Nudeln, am ehesten vergleichbar mit den japanischen Udon. Die knusprigen Won-ton Cracker  mit Schwein erinnern an die chinesische Küche, während der Saft und die Gewürze eindeutig vietnamesisch sind. Ein echtes Cao Lau wird ausschließlich mit Wasser aus dem Ba Le Brunnen gemacht.

Probieren Sie Ihr Cao Lau im berühmten Restaurant Trung Bac, 87 Tran Phu St.

Google-Map Trung Bac

 

Eine weitere Empfehlung für Cao Lau ist das Morning Glory, 106 Nguyen Thai Hoc St.

Google-Map Morning Glory


Alle ZugVogel-Tipps auf einen Blick.

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK