22.05.2019 Klara Reischl

Kleiderordnung in Angkor Wat

In der jüngeren Vergangenheit hatten Touristen die guten Sitten grob missachtet, Tendenz steigend. Teilweise wurden sogar Nacktfotos auf dem Gelände gemacht, das wäre auch in unseren Breitengraden beispielsweise in einer Kirche nicht akzeptabel.


Ein vorgegebener Dresscode

In Anbetracht, dass es sich bei der Tempelanlage um das größte Heiligtum des kambodschanischen Buddhismus handelt, ist der Schritt zur Vorgabe eines Dresscodes durch die zuständige Apsara-Behörde absolut verständlich. Angkor Wat ist "ein heiliger Ort der nationalen und kulturellen Seele", ist in der Anordnung nachzulesen. Die Tempelruinen sind sowohl das Symbol der kambodschanischen Nation als auch der Ort für religiöse Feiern und Gebete. 


Was ist denn erlaubt?

Seit 2016 gilt: Knie und Schultern müssen bedeckt sein. Das bedeutet für die mehr als zwei Millionen Besucher, die der wichtigste Touristenmagnet Kambodschas jährlich zählt: Keine Spaghetti-Träger-T-Shirts, keine rückenfreien T-Shirts, keine Miniröcke geschweige denn noch kürzeres, keine Shorts. Besucherinnen sollten zudem einen BH tragen.

Angkor Wat - heiliger Ort in Kambodscha. Eine Kleiderordnung sollte beachtet werden.

Allgemeine Tipps für Angkor

Es gibt einen generellen Verhaltenskodex, der eingehalten werden sollte. Der Schutz der einzigartigen Monumente steht dabei natürlich im Vordergrund. Daher ist das Sitzen auf fragilen Tempelmauern und Berühren der Gravuren untersagt. Zum Schutz vor Bränden ist das Rauchen nicht erlaubt und dass man den Müll nicht einfach auf den Boden wirft, sollte selbtverständlich sein. 


Die entzückenden Kinder

Widerstehen Sie der Verlockung und geben Sie bettelnden Kindern keine Süßigkeiten oder Geld. Es hält diese vom Schulbesuch ab. Spenden Sie lieber an eine der anerkannten Hilfsorganisationen oder unterstützen Sie ein lokales Projekt.


Respekt

Die Tempelanlagen von Angkor sind heilige Stätten, in denen Sie auch auf Mönche treffen werden. Besonders Frauen sollten die Mönche nicht berühren und einen Respektabstand wahren. Bitte fragen Sie auch vor dem Fotografieren um Erlaubnis. Sie wird Ihnen in den meisten Fällen gewährt werden und Sie bekommen dafür ein Erinnerungsbild mit einem lächelnden Mönch. 

Mönche Indochina Asien

Neugierig auf Kambodscha?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at