ZugVogel Touristik

Wohin kann man reisen?

05.05.2021 Robert Reischl

Ohne Quarantäne in den Urlaub

Viele Länder machen keinen Unterschied zwischen Geimpften und Nicht Geimpften Reisenden - der negative Covid-19-Test ist ausschlaggebend. Damit steht zum Beispiel einer Reise auf die Trauminseln der Malediven, zu den Highlights von Mexiko, an die tropischen Strände der Dominikanische Republik oder zum Tango nach Kuba nichts im Weg. Auch die Safari mit anschließendem Strandaufenthalt in Kenia oder Tanzania ist problemlos möglich. Und für die besonders sicheren Reisemöglichkeiten nach Sri Lanka haben wir eine eigene Reiseseite angelegt.

Sie sind schon geimpft? Noch nie gab es so eine Vielzahl an unterschiedlichen Einreisebestimmungen. Doch trotz Corona - in einige Länder reisen Geimpfte bereits jetzt frei und brauchen weder Quarantäne und oftmals keinen Covid-Test.


Wohin kann man jetzt reisen?

Abgesehen von Fernreisen in die oben genannten Länder - Wir haben für Sie eine Übersicht erstellt was gibt es noch für Möglichkeiten gibt. Für alle Urlaubswillige wird Reisen erleichtert, doch vollständig geimpfte Reisende haben es bereits jetzt bei der Einreise in bestimmten Ländern einfacher.


Bahamas: Keine Testpflicht mehr für Urlauber, die mindestens zwei Wochen vor Einreise ihre volle Covid-19-Impfdosis erhalten haben.

Balearen: Als erste autonome Region Spaniens wollen die Inseln Mallorca, Ibiza und Menorca geimpften Reisenden erlauben, keinen negativen Test mehr vorlegen zu müssen. Nicht-Geimpfte sollen auch weiterhin mit negativem Test einreisen können. Gestartet werden soll das Projekt noch im Mai, die Details stehen aber noch nicht fest.

Bulgarien: Das Land ermöglicht allen EU-Staatsbürgern, die mindestens 14 Tage vor der Einreise vollständig geimpft wurden einen Urlaub ohne Quarantäne. Aber auch ein negativer PCR-Test, ein negativer Antigen-Schnelltest (beide nicht älter als 48 Std) oder der Nachweis einer Covid-19 Erkrankung innerhalb der letzten 6 Monate ermöglicht die Einreise.

Dänemark: Im Normalfall ist ein Einreisegrund, negativer Covid-Test und Quarantäne vorgeschrieben. Soland das Land nicht von der EU als Hochrisikogebiet eingestuft wird, erlaubt Dänemark aber nun vollständig geimpften EU- und Schengenbürgern eine freie Einreise. (Impfstoff muss in der EU zugelassen sein, Impfung in EU oder Schengenland,  letzte Impfung mehr als 2 Wochen und maximal 180 Tage vor Einreise). Begleitende Kinder (unter 18 J) der Geimpften dürfen ebenfalls einreisen, müssen aber im Alter zwischen 15 und 17 Jahren vor und nach Einreise einen negativen Test nachweisen. 

Deutschland: Baden-Würtemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt. In diesen Bundesländern haben vollständig Geimpfte gute Karten, denn auch bei Einreise aus einem Risikogebiet entfällt die Quarantäne. Getestet werden muss zur Zeit trotzdem noch. Andere Bundesländer werden folgen.

Ecuador: Die Impfungen im Land schreiten voran und deshalb wird auch die Einreise erleichtert. Urlaub ohne Quarantäne ist möglich für vollständig geimpfte Personen, aber auch mit negativem Test (PCR oder Antigen) oder mit Nachweis einer Genesung von Covid-19.

Estland: Impfung innerhalb der letzten  sechs Monate oder nachweislich genesen von einer Covid-19 Erkrankung heißt Einreise ohne Test oder Quarantäne. Die Nachweise müssen in englisch, estnisch oder in russischer Sprache erbracht werden.

Färöer: Testpflicht besteht zwar auch für vollständig geimpfte Reisende oder von Covid-19 Genesene, aber es entfällt die sonst vorgeschriebene Quarantäne. (Impfung mehr als acht Tage vor Einreise, letzter posivtiver Test für Genesene älter als 10 Tage)

Georgien: Einreise nur per Flug möglich, diese ist dafür für vollständig Geimpfte ohne Einschränkungen erlaubt.

Grenada: Einreiseerleichterungen für vollständig Geimpfte seit Anfang Mai, aber die genauen Bedingungen hängen immer von der aktuellen Infektionslage im Herkunftsland ab.

Griechenland: Einreise ist möglich mit negativem PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder für vollständig Geimpfte Reisende (mehr als14 Tage vor der Reise geimpft). Ihnen steht für den Start in den Urlaub nichts mehr im Wege. Stichprobenweise wird jedoch trotzdem bei Ankunft ein kostenloser Schnelltest durchgeführt.

Island: Keine Quarantäne mehr für Reisende aus der EU, die von einer Covid-19-Infektion genesen sind (Zertifikate nötig) oder die eine vollständige Impfung gegen Covid-19 nachweisen können.  Trotzdem wird bei allen Einreisenden ein PCR-Test durchgeführt. Das Ergebnis muss abgewartet werden, bevor richtig in den Urlaub gestartet werden kann

Israel: Keine Test- und Quarantänepflicht für Reisende, die eine vollständige Impfung oder Genesung von Covid-19 nachweisen können.

Kroatien: Eines der beliebtesten Urlaubsländer steht vollständig Geimpften (Impfung abgeschlossen mind. 14 Tage vor der Reise)  wieder offen. Sie können genauso wie von Covid-19 Genesene (Erkrankung innerhalb des letzten halben Jahr) frei einreisen. Aber auch alle anderen dürfen mit negativem Test (PCR oder Antigen) nach Kroatien auf Urlaub ohne in Quarantäne zu müssen. Kroatien akzeptiert auch den Nachweis der vollständigen Impfung mit russischem oder chinesischem Impfstoff,  wie er in Serbien eingesetzt wird.

Madeira: Geimpft, genesen, getestet - auch auf der Insel des ewigen Frühling im Atlantik ist die Einreise für diese Reisenden wieder möglich. Alle Nachweise müssen vor Einreise über eine spezielle App zur Überprüfung eingereicht werden.

Mongolei: Keine Quarantäne für vollständig gegen Covid-19 geimpfte oder genesene Reisende. Ansonsten mindestens 7 Tage in wenig komfortabler Quarantäne mit mind. zwei negativen Testergebnissen.
 

Montenegro: Negativer PCR- oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden oder alternativ der Nachweis über die vollständige Impfung - dann steht einer Reise in den Reise-Geheimtipp nichts im Weg.

Nepal: Keine Quarantänepflicht für vollständig Geimpfte. Aber auch sie müssen einen negativen Test mitbringen und nach Einreise nochmals negativ getestet werden. Alle übrigen Reisenden kommen zusätzlich um eine 10-tägige Quarantäne nicht herum.

Polen: Von der zehntägigen Quarantänepflicht ausgenommen sind Geimpfte und innerhalb von 48 Stunden vor Einreise negativ getestete Personen (Nachweis auf englisch oder polnisch).

Rumänien: Keine Quarantänepflicht mehr. Zusätzlich keine Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende (spätestens 10 Tage vor Einreise) oder in den letzten 90 Tagen von Corona Genesene Personen (letzter positiver Test mind. 14 Tage vor Einreise)

Seychellen: Alle dürfen ohne Quarantäne einreisen (außer aus Südafrika). Notwendig ist dafür ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Std. bei Abflug). Eine Travel Health Authorization muss über eine App oder die Website der Regierung beantragt werden. Zusätzlich ist eine Krankenversicherung mit Covid-19 Deckung oder ein Impfnachweis nötig.

Slowakei: Geimpfte Personen (14 Tage nach der zweiten Impfung mit einem mRNA-Impfstoff oder 28 Tagen nach der zweiten Imfpung mit einem Vektorimpfstoff) können sich mit einem bei der Einreise durchgeführten negativen PCR-Tests aus der Quarantäne befreien. Ansonsten gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht.

Slowenien: Negativer PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden), vollständige Imfpung oder Nachweis der Genesung von einer Coronaerkrankung - damit brauchen Slowenienurlauber nicht mehr in Quarantäne.

Thailand: Für vollständig Geimpfte (mit einem von Thailand genehmigten Impfstoff) wird die Quarantänepflicht auf 7 Tage verkürzt. Ansonsten gilt für Einreisende zur Zeit weiterhin eine Quarantänepflicht von 11 Nächten in bestimmten Hotels.

Zypern: Keine Quarantänepflicht mehr für vollständig Geimpfte Urlauber oder mit einem negativen PCR-Test bei Einreise aus EU-Staaten (und einigen anderen Ländern). Neben den in der EU zugelassenen Impfstoffen wird auch ein Impfung mit dem russischen Sputnik V anerkannt.


Wie geht es weiter?

Urlaub mit negativem Test, Urlaub mit Impfung, Urlaub ohne Quarantäne - die Bedingungen ändern sich laufend. Ab 19.Mai erwarten wir vor allem grundsätzliche Erleichterungen auch für die Rückkehr nach Österreich. Sehnsüchtig erwartet wird auch eine Einigung in Bezug auf den "grünen Pass". Doch wir halten Sie auf dem Laufenden - sehen Sie am Besten einfach immer wieder auf unsere Angebotsseite -  Die wichtigsten Infos, Reiseangebote und Tipps gibt es dort immer aktuell. 


Sie haben noch Fragen - Dafür sind wir da!

Wir haben für Sie geöffnet und beraten Sie gerne persönlich, per Mail oder auch am Telefon.

Robert Reischl Zugvogeltouristik GmbH

Im Moment geänderte Öffnungszeiten Mo - Fr : 09.30 - 12.30 Uhr

ab 26.Mai neue Öffnungszeiten Mo - Fr: 09.00 - 15.00 Uhr

Vereinbaren Sie wenn möglich vorab einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tel: (01) 890 77 00 | e-mail: office@zugvogeltouristik.at

Wir informieren Sie über Reisemöglichkeiten und über die passende Versicherung, um auch dieses Jahr unbeschwert in den Urlaub zu starten!


Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich Änderungen. Stand 6.Mai 2021

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at