ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Quang Ngai

Provinz und Hauptstadt gehören zu jenen Orten Vietnams, die weniger touristische Entdeckungen bereithalten als vielmehr geschichtsträchtiger Boden sind.

In Quang Ngai liegt das Dorf Son My mit seinem Gemeindeteil My Lai, Namensgeber für einen der schlimmsten Momente des Vietnamkrieges. Anfangs von der US-Armee verheimlicht, kam das Massaker an über 500 Zivilisten erst durch die Recherchen des Journalisten Seymour Hersh ans Licht, dessen 1970 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Reportage in Amerika endgültig für einen Stimmungsumschwung gegen den Vietnamkrieg sorgte. Heute erinnert eine Gedenkstätte mit Museum an die Opfer.

Dennoch hält die Provinz das eine oder andere Kleinod bereit. Die Wasserfälle Thac Trang Minh Long und Thac Lung O im inneren des Landes beispielsweise oder die vor Quang Ngai Stadt liegende Insel Ly Son. Die Insel, die aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit auch als Feeninsel bezeichnet wird, ist nebenbei ein ganz prosaisches Anbaugebiet von Knoblauch, was sich durchaus bemerkbar macht. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen die Hang-Pagode, die eine natürliche Höhlenformation nutzt, die Duc Pagode und der An Hai-Tempel. Außerdem wurden hier viele Zeugnisse der Sa Huynh- und der Cham-Kultur entdeckt. Schließlich gibt es im Süden der Provinz noch den Strand bei Sa Huynh mit seinen Kokospalmen, ein gern übersehenes Kleinod für passionierte Sonnenanbeter.

Darf es noch etwas mehr Vietnam sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at