ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Bac Lieu

Im südlichen Mekong-Delta gelegen, ist auch Bac Lieu, ein ausgesprochenes Vogelparadies, von einem dichten Netz von Flussarmen und Kanälen durchzogen, die als Transportwege genutzt werden.

Die Provinz ist, wie nicht wenige in Vietnam, das Ziel ehrgeiziger wirtschaftlicher Pläne des Staates auf dem Weg zu einer sozialistischen Marktwirtschaft. So ist in den Schwemmlandgebieten der Küstenprovinz das landesweit größte Schlüsselprojekt für erneuerbare Energien zu finden, ein riesiger Windpark. Vietnam unternimmt seit Jahrzehnten große Anstrengungen, die nationale Energieversorgung zu sichern, so stammt mittlerweile gut die Hälfte der gewonnenen Energie aus Wasserkraftwerken. Auf dem Weg in die neue Zeit werden in Bac Lieu außerdem Hightech-Landwirtschaft und Shrimp-Farmen gefördert, um den Lebensstandard der Bevölkerung zu verbessern.

In Bac Lieu-Stadt kann das 1919 von einem französischen Architekten erbaute Haus des „Bac Lieu Dude” besichtigt werden, das heute ein Hotel ist. Das Vorbild für den später sprichwörtlichen Dude war ein Spross aus einer der wohlhabendsten Familien der Provinz, der mit seinem freizügigen Lebensstil dafür sorgte, dass dieser Spitzname in der feudalen Kolonialzeit Südvietnams an Kinder von gut betuchten Familien vergeben wurde. 
Eine weitere Besonderheit Südvietnams ist mit Bac Lieu verknüpft, nämlich Cai Luong, die sogenannte „reformierte Oper”, einer ab den 1930er Jahren im Süden aus der Verbindung von traditioneller Instrumentalmusik und Textadaptionen hervorgegangenen Musikrichtung. So wurde in Bac Lieu ein Musik-Festival gegründet, das im Zeitraum von fünf Jahren zweimal ausgerichtet werden soll, als Plattform für Dutzende von Theatergruppen aus dem Süden Vietnams.

Darf es noch etwas mehr Vietnam sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at