ZugVogel Touristik

Um externe Karten-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Salavan

Salavan ist die südlichste der vier Provinzen in Zentral-Laos, die Thailand und Vietnam verbinden.

Hier finden sich neben dem Anbau von Kautschuk, Kardamom, Pfeffer und grünem Tee vorzugsweise Plantagen des mittlerweile viel gerühmten laotischen Kaffees, besonders der Bohne Arabica.

Die Provinz hat idyllische Berglandschaften, malerische Flüsse und Wasserfälle „im Angebot” und ist mäßig vom Tourismus frequentiert, ohne Geheimtipp zu sein. Die mitten im Urwald liegende Provinzhauptstadt Salavan wurde im Indochinakrieg weitgehend zerstört und später wieder aufgebaut. Das Umland ist für viele Reisende interessanter als die Stadt selbst, beispielsweise der Distrikt Ta Oy, in dem es die typischen Langhäuser zu sehen gibt. 

Darf es noch etwas mehr Laos sein?

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at