Mekong Eyes Ansicht
09.03.2020 Klara Reischl

Mekong Eyes Flusskreuzfahrt

Ja, auch wir gehören jetzt zu den Fans! Wir haben uns nach den Berichten unserer zufriedenen Kunden selbst eine Flusskreuzfahrt durch das Mekongdelta gegönnt.

Nicht vergleichbar mit einer Hochseekreuzfahrt, sehr familiär auf einem kleinen Schiff gemütlich auf den Wasserstraßen unterwegs. Ganz persönliche Begegnungen in den Dörfern, Exkursionen auf Märkte und in kleine Handwerksbetriebe. Wir haben diese Reise als Familie richtig genossen.


Die Mekong Eyes

Mekong Eyes

Unser Flusskreuzer gefällt uns auf Anhieb, denn das Holzschiff strahlt eine unglaubliche Gemütlichkeit aus. Und die rundliche Form, die einem traditionellen Reisfrachter nachempfunden ist, macht das Schiff noch sympathischer. Wir bekommen mit den anderen Ankommenden einen erfrischenden Willkommenstrunk, eine Übersicht zum folgenden Programm und dann unsere Kabinenschlüssel.

Insgesamt gibt es 14 Kabinen an Bord, jede mit eigenem Badezimmer, Kleiderschrank, Klimaanlage und Ventilator. Sie sind nicht übermäßig groß, aber haben alle eine tolle Aussicht auf den Mekongfluss. Neben der Mekong Eyes liegt auch noch eine kleinere Version des Schiffes, die Dragon Eyes. Ein Traum für Familien und Romantiker! Zwei Kabinen und aller Komfort des großen Schiffes mit Sonnendeck und Panoramalounge.

Erster Tag auf der Mekong Eyes

Mekong Eyes Essen

Wir machen es uns zunächst im Restaurant gemütlich, während die Mekong Eyes langsam Fahrt aufnimmt. Es geht gleich los mit einem richtig köstlichen mehrgängigen Menü. Wir wickeln unsere frischen Sommerrollen und genießen den Ausblick und das Essen. Wir sind ehrlich begeistert - so lecker! Die Gerichte sind auf Platten angerichtet, jeder von uns vier kann sich also nehmen was er möchte. Das ist super für unseren Jüngsten, der sich nach Möglichkeit vegan ernährt. 

Titel Ausflug ins Dorf Mekongdelta

Anschließend ist noch Zeit für die Aussicht und zum Entspannen auf den Liegen am Sonnendeck gemütlich, bevor die Mekong Eyes für einen Ausflug anlegt. Über eine Holzplanke gelangen wir ein wenig abenteuerlich aber sicher ans Ufer und starten mit zwei unserer sympathischen Guides einen gemütlichen Spaziergang. Wir kommen durch Gärten und hören über die Haustiere, Wasserpalmen und Honig aus Blüten. Außerdem bekommen wir die Erklärung, warum Pomelos und Durians am Baum in Plastik gehüllt werden, unterhalten uns mit Kindern und halten für einen vorbereiteten Imbiss bei einem Haus. Bei dieser Pause gibt es dann Tee, frisch aufgeschnittene tropische Früchte und einen Einblick in die Lebensweise, bevor es wieder zurück an Bord geht. Sehr sympathisch und authentisch, die Guides sind jederzeit ansprechbar und der Ausflug für jeden machbar und interessant.

im Dorf beim Ausflug
Kinder im Dorf Mekongdelta
Früchte der Wasserpalme Mekongdelta
Teepause bei einem Haus im Mekongdelta

Den Abend verbringen wir nach dem Abendessen noch gemütlich draußen an Deck und die Jungs schnappen sich das Schachbrett, gehen aber früh schlafen, denn wir wollen unbedingt bei Sonnenaufgang an Deck sein.

Mekong Eyes Kreuzfahrt - Zweiter Tag

Sonnenaufgang Mekongdelta

Wecker brauchen wir keinen, denn kurz vor Sonnenaufgang werden die Maschinen gestartet und die Mekong Eyes setzt sich wieder in Bewegung. Wir sind nicht die Einzigen, die mit Fotoapparaten ausgerüstet am taunassen Sonnendeck stehen. Einfach schön, wie es langsam hell wird und das Leben am Ufer erwacht.

Es wird auch rasch wärmer und hinter uns wird schon das Frühstücksbuffet aufgebaut. Unser Nachwuchs gesellt sich dann auch dazu und genießt Pho, duftende Croissants, köstliche Omelettes und frisches Obst. Mir hat es die hausgemachte Marmelade angetan und die Wahl zwischen Kumquataufstrich, Ananas mit Sesam und Passionsfrucht ist nicht leicht.

Vormittag

Markt Cai Rang

Erster Programmpunkt ist der Besuch des schwimmenden Marktes von Cai Rang. Das ist der lokale saisonale Markt für Großhändler und die Boote sind jetzt schwer beladen mit Melonen, Kartoffeln oder Pomelos. Es ist kein Markt für Touristen und die Preise beginnen erst bei einer Abnahme von mindestens 10 kg. Wir brauchen also nicht handeln, sondern hören zu wie der Alltag der Händler hier abläuft.

Sie leben mit ihren Familien an Bord und nützen die fahrenden Supermärkte und Boote mit Snacks, die auch an unserem Ausflugssampan anlegen. Dann geht es zu Fuss auf den lokalen Markt. Neben frischem Obst und Gemüse gibt es wirklich alle Sorten von Fisch und Fleisch. Ich habe höchsten Respekt vor meinem älteren Sohn, der tatsächlich getrockneten Frosch versucht. Er ist nicht wirklich davon begeistert und wir probieren uns lieber durch das reíchliche Angebot von Snacks mit Bananen, über offenem Feuer gebackenen Kuchen und Eis aus Bohnen. Mein Mann findet schließlich an einem Haushaltsstand noch ein paar hübsche Töpfe für seine Bonsais als Souvenir. Ausführlich Zeit nehmen wir uns auch in einer Reisnudelproduktion mitten im Markt. Wir sehen wie zunächst das Reispapier gebacken und getrocknet wird und dann daraus die Nudeln geschnitten werden. Es ist wirklich immer noch unglaublich viel Handarbeit in den lokalen Lebensmitteln! 

Nachmittag

kleiner Kochkurs auf der Mekong Eyes

Die nächsten Gäste für die Mekong Eyes verspäten sich etwas und so erleben wir ein Zeit lang hautnah eine Hochzeit, die direkt im Restaurant am Pier gefeiert wird. Nicht alle, die hier beim beliebten Karaoke teilnehmen sind wirklich talentiert, aber trotzdem mit Begeisterung dabei! Wir sind durchaus froh, als wir den Trubel wieder verlassen und uns am ruhigen Fluss dem nächsten Ziel nähern. Am Sonnendeck ist es heute richtig heiß und für den Nachmittag teilen sich die Passagiere auf. Die meisten gehen auf Dorfspaziergang und die Jungs und ich haben sich für den kleinen Kochkurs gemeldet. Zu unserer Überraschung sind wir alleine mit dem Koch und dem Guide und wir produzieren gemeinsam so viele Ban Xeo Crepes bis sie perfekt sind und versorgen auch noch die halbe Mannschaft damit.

Letzter Tag der Mekongkreuzfahrt

Ausflug Mangrovenkanäle Mekongdelta

In Cai Be warten schon viele kleine Sampanboote mit rudernden Frauen auf uns, die mit uns in die kleinen Mangrovenkanäle fahren. Wir sehen Wasserhyazinthen, Kokospalmen, Jackfruitbäume und gleiten unter vielen kleinen Brücken durch. Sehr gemütlich!

Mekongdelta Fahrradausflug

Anschließend ziehen die Spaziergänger mit ihrem Guide los und wir übernehmen Fahrräder und erkunden die Gegend. Wir fahren durch kleine Gassen, überqueren schmale Brücken, bleiben beim Kindergarten stehen und halten bei Handwerkern an, die aus den Wasserhyazinthen Taschen, Hüte und Körbe flechten. Auf einer kleinen Farm werden Pilze  gezüchtet und außerdem verschiedeneste Produkte aus Honig hergestellt. Natürlich kosten wir alles von schwarzem Knoblauch über lokale Schokolade bis Hibiskustee. Nach der Fahrradtour geht es mit dem Ausflugsboot noch durch den Markt von Cai Be und zu einem Handwerksbetrieb. Hier stellen Sie Reispapier, köstlich klebrige Kokosbonbons und Popcorn aus Reis her. Wir schlagen wieder einmal zu und ignorieren die übrigen Souvenirs von Schlangenschnaps bis Krokodilledertaschen.

Letztendlich geht es nochmals kurz zurück auf die Mekong Eyes und wir verabschieden uns schweren Herzens von der netten Crew, die uns zum wartenden Minibus bringt. 


Praktische Hinweise

  • Das WLAN an Bord ist langsam. Wer dieses tatsächlich auch während der Reise unbedingt benötigt, sollte sich zuvor in Ho Chi Minh City eine lokale Sim-Karte besorgen. Um sich kurz zwischendurch zu Hause zu melden hat es gereicht.
  • In den besuchten Dörfern ist kein Bankomat vorhanden. Die Getränkerechnung an Bord kann mit Karte beglichen werden, aber für spontane Einkäufe und Souvenirs bei den Ausflügen sollte man Bargeld in kleinen Scheinen mithaben.

Gemeinsam an Bord

  • Die Kreuzfahrten im Mekongdelta werden mit einer und zwei Übernachtungen an Bord angeboten. Viele der Passagiere haben die zweitägige Tour gebucht, die mittags startet und mit den Ausflügen am nächsten Tag mittags endet. Wir waren froh zwei Nächte gebucht zu haben, denn so hatten wir mehr Zeit für das Schiffserlebnis selbst und haben immer wieder das Sonnendeck genützt und den Ausblick genossen. Wir haben den Aufenthalt in dieser Welt am Wasser als sehr erholsam empfunden. Es ist auch möglich die Kreuzfahrt ab Saigon bis Phu Quoc oder als Tour bis Phnom Penh zu buchen. 
  • Die Mahlzeiten werden wird immer für einen Vierertisch gemeinsam serviert. Wer also als Paar reist, schließt automatisch Kontakt auch mit anderen. Die Gäste sind großteils aus dem deutschsprachigen Raum und alle Ausflüge wurden auch auf deutsch geführt. 
  • Wer nicht gerne mit anderen gemeinsam reist, kann auf die Tour mit der kleineren Dragon Eyes (2 Kabinen) oder die Gecko Eyes (1 Kabine) ausweichen. Damit genießt man persönliches Service und den echten Luxus einer ganz privaten Kreuzfahrt.

Persönliche Meinung

  • Das ist eine ganz andere Art der Kreuzfahrt. Kein schwimmendes großes Luxushotel, sondern ein gemütliches, mit allem Komfort ausgestattetes kleines Flussschiff. Wir waren zur weihnachtlichen Hochsaison unterwegs und somit die Mekong Eyes mit 30 Passagieren ausgebucht. Gemerkt hat man das eigentlich nur beim Essen, denn Platz und persönlichen Freiraum gibt es am Sonnen- und Panoramadeck genügend. 
  • Wir waren von der Vielfalt der Ausflüge positiv überrascht, denn wir haben bei diesen kleinen Touren richtig viel Abwechslung erlebt. Es wird dabei viel unternommen, spontan auch einmal ein Stop eingelegt und einfach ein Einblick in das Leben im Mekongdelta gewährt. Wir hätten mit einem Aufenthalt in einem Hotel im Delta sicher nicht so viele Eindrücke und Erlebnisse mitgenommen.

Urlaub in Vietnam!

Neu Angebot Reisetipp

Angebot/ 14 Tage Saigon, Mekong Eyes Kreuzfahrt & Phu Quoc

Mit einem ehemaliger Reisfrachter, umgebaut zum luxuriösen Flusskreuzfahrtschiff durch das faszinierende Mekongdelta und anschließend Baden am Traumstrand!

14 Tage mit Schiffsreise ab 2 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise
Beliebt Bewährt Reisetipp

Mekongdelta Kreuzfahrt mit Mekong Eyes

  • entspannte Kreuzfahrt im Mekongdelta
  • mit dem Sampanboot durch kleine Kanäle
  • spannende Ausflüge
  • schwimmende Märkte

unvergessliche Eindrücke von der Lebensader Vietnams!

3 Tage mit Schiffsreise ab 2 Teilnehmer

ab 320,00 €

zur Reise
zur Reise
Zugvogel Plus Neu Reisetipp

Vietnam Klassik inklusive Mekongdelta

Unsere umfassende Vietnamreise mit neuen Erlebnisinhalten! Traumhafte Natur, faszinierende Kultur, spannende Bootsfahrten und interessante Gegensätze zwischen Nord und Süd! 

12 Tage Gruppenreise 1 bis 16 Teilnehmer

ab 2.140,00 € (inklusive Flug)

zur Reise
zur Reise
Zugvogel Plus Reisetipp Special

Vietnam von Nord nach Süd mit Mekongkreuzfahrt

Unsere umfassende Vietnamreise zu den Höhepunkten des Landes inklusive Kreuzfahrt im Mekongdelta auf einem luxuriös ausgestatteten ehemaligen Reisfrachter!

13 Tage mit Schiffsreise 2 bis 16 Teilnehmer

ab 2.390,00 € (inklusive Flug)

zur Reise
zur Reise

Kontakt

+43 1 890 77 00 office@zugvogeltouristik.at